Friseur in Melle – Traumberuf im Handwerk und der Dienstleistung?

Das Friseurhandwerk in Deutschland liegt im Trend; und auch der Friseur in Melle nimmt immer mehr die Stellung eines qualifizierten und anerkannten Dienstleisters ein. Die Stadt Melle und deren Friseure ist dabei nur ein gutes Beispiel von vielen. Standen im Friseurhandwerk früher noch schlechte Arbeitsbedingungen wie ungünstige Arbeitszeiten, hohe physische Belastungen und eine Bezahlung auf Mindestlohn im Fokus der Berichterstattungen, wandelt sich gerade das Berufsbild. Vom ungeliebten Pflichtberuf hin zum Spezialisten.

 

Friseur in Melle

 

Im Zuge der weiter voranschreitenden Anerkennung des Berufsbildes der Friseure, hat es sich jetzt die Mediaagentur SIMON&friends – Simon Schröder aus Melle zur Aufgabe gemacht, dies auch medial im Internet zu unterstützen. Die dazu neu erstellte Informationsseite friseur-in-melle.de fasst zu diesem Zweck alle Friseurbetriebe des Ortes zusammen und soll damit die erste Anlaufstelle für alle Interessierten in Melle werden. Neben den Möglichkeiten Bewertungen zu den einzelnen Betrieben abzugeben und einzusehen, sollen vor allem Angebote zu den einzelnen Dienstleistungen aufgezeigt werden.

 

Der Inhaber Simon Schröder ist überzeugt: „Das Friseurhandwerk in Deutschland ist auf einem guten Weg. Das zeigt sich auch darin, dass sich in dem Bereich immer mehr in die Selbstständigkeit wagen. Allerdings birgt das auch gleichzeitig die Schwierigkeit, dass die Angebote für die Kunden oft unübersichtlich werden, da die Friseurbetriebe alle unterschiedliche Preismodelle und Angebotsideen besitzen. Wir wollen hier Abhilfe schaffen und die Friseure und Kunden besser zueinander bringen.“

 

Die neue Fachseite friseur-in-melle.de wurde als zentrales Portal für die Region geplant und befindet sich aktuell im Aufbau. Neben den angesprochenen Möglichkeiten Friseure in Melle zu bewerten und dessen Angebote einzusehen, soll auch eine interaktive Karte helfen die Salons für Besucher von Außen besser auffindbar zu machen. Schröder ergänzt: „ Bei den Angeboten der verschiedenen Salons haben wir zur besseren Vergleichbarkeit vor, eine übersichtliche und sortierbare Tabelle zu erstellen. So kann jeder Besucher direkt sehen, welcher Salon zu welchen Preisen die jeweilige Dienstleistung anbieten.“ Gleichzeitig warnt er aber: „Nur auf die Preise schauen macht dabei allerdings keinen Sinn. Man muss sich bei seinem Friseur auch wohl fühlen; immerhin ist die Arbeit an den Haaren eine feinfühlige Sache und wir lassen außer unseren Friseur wohl kaum einen Fremden so nahe an uns heran. Es muss einfach das Gesamtpaket stimmen!“

 

Friseur-in-melle.de

 

Das Portal Friseur in Melle ist ab sofort online unter friseur-in-melle.de abrufbar. Es umfasst neben der Zusammenfassung der Friseurbetriebe bereits mehrere Unterseiten und behandelt unter anderem die Kategorien und Tipps: Haarprodukte, Haarfarben, Haarpflege, Kosmetik, Nails, Frisuren und Frisurentipps, sowie einen Friseur-Blog wo laufend neue Inhalte hinzukommen. Nach Angaben des Initiators sollen bis März 2018 die interaktive Karte, das Bewertungssystem und eine vollständige Übersicht aller Friseurbetriebe hinzukommen. Schröder ist sich sicher: „Die Webseite wird ein voller Erfolg. Wir haben schon jetzt Anfragen zu den einzelnen Friseuren in Melle und wir stehen noch ganz am Anfang.“ Nach dem Launch von Friseur-in-melle.de sollen weitere Städte hinzukommen.

Related Posts:

  • No Related Posts
Tags:

About Lisa