Arbeiten von Zuhause und warum es manchmal nicht leicht ist

Das Arbeiten von zu hause ist manchmal gar nicht so einfach wie es sich viele vorstellen. Abgesehen von den zahlreichen Ablenkungsmöglichkeiten, mit denen Heimarbeiter zu kämpfen haben, fällt es gerade Freunden, Familie und Co. schwer, die Tätigkeit aus dem Home Office als richtige Arbeit anzusehen und diese auch zu akzeptieren.



Der wohl beliebteste Spruch der lieben Mitmenschen ist: ” Du bist doch den ganzen Tag zu hause”
Was viele nicht wissen ist, dass gerade das die Schwierigkeit dabei ist. Nicht immer fällt es leicht, sich auf seine Arbeit zu konzentrieren. Jemand der “normal” arbeiten geht, kann beispielsweise im Sommer den Tag im Garten oder am See verbringen. Der Selbstständige im Home Office kann dies nicht, denn dann würde er im Sommer wohl kaum arbeiten.

Sicherlich haben Heimarbeiter den Vorteil, sich ihre Zeit frei einteilen zu können, aber im Normalfall sollte man schon einem geregelten Arbeitsalltag nachgehen. Natürlich kann die Arbeit im Sommer nach draußen verlagert werden. Es gibt immer etwas zu lesen und in Zeiten der Notebooks, Netbooks und internetfähigen Handys, kann man die eine oder andere Arbeit auch an einen anderen Ort verlagern. Nichts desto trotz ist es Arbeit. Auch wenn einem dabei die Sonne ins Gesicht scheint.

Leider ist es genau das, was viele nicht verstehen. Oft kommen Anrufe wie: “Kann ich vorbei kommen du bist doch eh zu hause ” oder „Du hast doch bestimmt Zeit für einen Kaffee”.

Hier sollte ein klares “Nein” eigentlich völlig ausreichen, doch meist wird diese Antwort vom Gegenüber nicht akzeptiert.

Ein weiterer großer Nachteil am Home Office ist die ständige Verbindung mit dem Arbeitsplatz. Arbeitet man in einem externen Büro, muss die tolle Idee bis zum nächsten Arbeitstag warten. Nicht so im Home Office. Oft kommen die Ideen am Abend nach Feierabend und was liegt da näher als nochmal an den Schreibtisch zu gehen und seine Idee umzusetzen. Leider ist gerade das schwierig, wenn Freunde oder Familie darunter leiden müssen.

Der ein oder andere Selbstständige, der sein Geld mit Hilfe des Internets verdient, wird sicherlich schon das eine oder andere Mal in die Situation gekommen sein, dass man sich erklären muss. Fragen wie” Was machst du denn da den ganzen Tag” oder “Wie kann man denn damit Geld verdienen” kommen häufig vor. Oft ist das Beschäftigungsfeld weit gefächert und gerade außen Stehenden fällt es oft schwer, zu verstehen und zu akzeptieren, wie und womit man sein Geld verdient. Entweder weil sie sich mit dem Internet nicht genug auseinander gesetzt haben oder weil sie der Meinung sind, dass im Internet sowieso nur Verbrecher unterwegs sind, die den anderen das Geld aus der Tasche ziehen.

Fazit :

Sicherlich ist das Arbeiten von zu hause der Traum vieler, aber so schön es auch ist, es ist nicht immer einfach. Nichts desto trotz möchte ich, und sicherlich auch viele andere, es nicht mehr missen. Das einzige was ich mir wünschen würde, wäre manchmal etwas mehr Verständnis von Freunden, Familie und Bekannten.

Incoming search terms:

Related Posts:

About Lisa