Der Schritt in die Online-Selbstständigkeit Teil1

Im Sommer auf dem Liegestuhl mit dem Laptop auf dem Schoß und dabei Geld verdienen.
Das ist nicht nur eine schöne Idee, es ist wirklich machbar.
Auf alle, die es nicht bei einem Nebenverdienst im Internet belassen wollen, wartet viel Arbeit.
Der wichtigste Schritt dabei ist natürlich der Weg in die Selbstständigkeit. Dies ist natürlich ein Schritt, der gut durchdacht werden muss.

Die Überlegung




Die Selbstständigkeit bietet viele Vorteile: eigene Entscheidungen treffen, freie Zeiteinteilung oder auch eigene Ideen umsetzten.
Das klingt natürlich erst einmal sehr gut, aber es gibt so einige Hindernisse.
Als erstes sollte man sich natürlich überlegen, wie man diesen Schritt am besten angeht.
Die erste Frage die man sich stellen sollte ist:” Bin ich für die Selbstständigkeit geeignet?”
Im ersten Moment werden viele diese Frage mit „ja” beantworten.
Es gibt aber viele Dinge, die man beachten sollte:
Im hier beschrieben Fall arbeitet man von zuhause. Man muss sich also selbst motivieren können und sich teilweise auch aufraffen können etwas zu tun. Da der Erfolg nicht nach der ersten Woche kommt muss man auch viel Geduld mit sich bringen.
Auch ein gewisses Organisationstalent sollte im Homeoffice nicht fehlen.
Natürlich sollte man auch Kreativ und Kommunikativ sein.

Es muss sich immer vor Augengehalten werden, dass man als Selbstständiger nicht nur sein Unternehmen, sondern vor allem sich selbst managen muss.
Auch ist der Arbeitstag eines Selbstständigen meist länger als der eines Angestellten.
Das mag vielleicht bei einigen nicht immer danach aussehen, aber in den meisten Fällen trifft dies zu.
Das Vorhaben sollte natürlich auch mit der Familie, dem Partner oder Personen die einem nahe stehen besprochen werden.
Hat man einen festen Job, sollte man diesen auch erst einmal behalten, denn am Anfang wird man nicht gleich das große Geld verdienen.
Es besteht die Möglichkeit ein Nebengewerbe an zu melden. Dieses kann man, wie das normale Gewerbe auch, bei dem zuständigen Amt anmelden. Meist geht das auch über das Internet.

Wer immer noch bereit ist, den Weg zu wagen, für den werde ich in den nächsten Tagen Der Weg in die Online-Selbstständigkeit Teil2 veröffentlichen. Auch hier geht es um die Vorbereitung, Rechtsformen- Vor- und Nachteile, Welche Wege muss ich gehen, Finanzamt und Co.

Related Posts:

About Lisa