Die BlindAd Outdoor Community – bei Freizeittreffs neue Leute kennenlernen und neue Freunde finden

BlindAd fördert Aktivität anstatt Couchpotato-Dasein

Soziale Netzwerke gibt es wie Sand am Meer. Manche sind größer, manche kleiner. Manche einflussreicher, andere weniger einflussreich. Doch allen ist eines gemeinsam: Soziale Interaktion findet virtuell statt. Anstatt sich im wahren Leben mit Freunden zu verabreden, wird im bequemen Schreibtischstuhl sitzend eifrig in die Computertastatur getippt.

Diesem Couchpotato-Trend möchte BlindAd den Wind aus den Segeln nehmen. BlindAd steht für Blind Adventure – eine Outdoor Community, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Menschen vom Schreibtisch wieder nach draußen zu bewegen. BlindAd setzt auf persönlichen Kontakt, auf echte Freundschaften und Freizeittreffs im Real-Life.

Mit Freizeittreffs neue Leute kennenlernen und Freunde finden

Auf BlindAd kann man sich mit Menschen aus seiner Stadt zu den verschiedensten Freizeittreffs – „Adventures“ genannt – verabreden: Man trifft sich, um gemeinsam auf Kneipentour zu gehen, Sport-Turniere oder einen Filmeabend zu veranstalten, um mit anderen zu jammen, zu kochen oder einen lustigen Spieleabend zu erleben. Die Outdoor Community bietet für jeden Geschmack das passende Adventure! Besonders nach einem Umzug in eine fremde Stadt, erleichtert BlindAd einem das Finden von neuen Freunden: Neue Leute kennenlernen und neue Freunde finden ist mit BlindAd ganz einfach, auch wenn man neu in der Stadt ist.

Bei BlindAd ist zu anfang alles „blind“

BlindAd ist das erste Soziale Netzwerk, das ohne Personensuche auskommt. Um Freunde und neue Bekanntschaften in die eigene Freundesliste aufzunehmen, muss man bei BlindAd erst einmal aktiv werden: Man muss die eigene vier Wände verlassen und sich mit den besagten Personen zu einem Freizeittreff verabreden. Erst nach dem persönlichen Kennenlernen können sich die Personen gegenseitig zur Freundesliste adden und über das Netzwerk miteinander in Kontakt treten. Hierzu stehen den Mitgliedern die üblichen Community-Funktionen zur Verfügung: Man kann an Pinnwände schreiben, Gruppen gründen, Fotoalben erstellen oder Nachrichten versenden.

Und auch die Freizeittreffs sind blind: Bis zum eigentlichen Treffen kennt man von den Teilnehmern nur den Vorname, das Geschlecht, das Alter und ein kleines Profilbild. Mehr kann über die Teilnehmer nicht herausgefunden werden. Dadurch wird Stalking erst gar nicht möglich!


Sonst noch was?

Die Registrierung bei der BlindAd Outdoor Community ist völlig kostenlos. Jeder, der Spaß am Leben und dem „Draußen“ hat, nach würdigen Gegnern für ein Sportturnier sucht, sich gerne mit Gleichgesinnten trifft oder neue Leute kennenlernen möchte, wird bei BlindAd auf seine Kosten kommen.
Hier geht’s direkt zur BlindAd Outdoor Community !

Related Posts:

  • No Related Posts

About Lisa