Geld verdienen mit Twitter!?

Was Twitter ist sollte mittlerweile jedem bekannt sein..und das man damit angeblich Geld verdienen kann hat der Ein oder Andere vielleicht auch schonmal gehört.

Aber wie das geht und was man dafür tun muss möchte ich in diesem Artikel klären.

Die Programme

Magpie, RevTwt

Ich bin bei der Recherche zu diesem Thema auf zwei Programme gestossen die ich gleich getestet habe. Die Registrierung ist bei beiden Programmen sehr einfach und übersichtlich.

Magpie

Magpie ist sehr übersichtlich und einfach gestaltet und noch dazu in deutsch. Nach der Anmeldung nimmt man noch einzelne Einstellungen vor und kann dann loslegen.

Der Dienst zeigt die möglichen Werbetweets an und diese werden entweder automatisch oder manuell geschaltet. Ich habe mich für die manuelle Schaltung entschieden, damit ich Kontrolle über das ganze habe, da ich dachte es wird sehr viel Werbung geschaltet.

Naja, da habe ich mich getäuscht. Am ersten Tag konnte ich zwei Tweets schalten. Der eine wurde per View bezahlt. Das heißt, jedes mal wenn ich diesen Tweet zwitscher, bekomme ich 0,28 € . Das ist zwar nicht sehr viel aber besser als gar nichts, da ich diesen Tweet jeden Tag einmal schalten kann. Der zweite Werbetweet der mir zur Auswahl stand wird per Lead bezahlt. Leider habe ich diesen ohne Resonanz gezwitschert….was mir aber vorher eigentlich schon klar war, da der Werbetweet auf englisch war.

Der Nachteil an Magpie ist momentan der, dass es wenig deutsche Werbekunden gibt und man somit noch relativ wenig Werbetweets schalten kann. Ich hoffe dies ändert sich im laufe der  Zeit noch.

Auch sein eigenes Guthaben kann man in Werbetweets umtauschen. Die Auszahlung des Dienstes erfolgt ab 30,00 €.
Launch viral advertising campaigns on Twitter with Magpie!

RevTwt

Bei diesem Anbieter ist die Seite komplett in Englisch und es wird auch (momentan) nur englischsprachige Werbung geschaltet. Dadurch stehen bei diesem Anbieter natürlich wesentlich mehr Werbetweets zur verfügung.

Hat man unter 1000 Follower kann man einen Werbetweet pro Tag schalten. Bei 1000-2000 Follower sind es dann schon zwei Tweets und über 2000 Follower kann man 3 Tweets schalten.

Ein Großteil der Tweets wird pro Click vergütet. Hier variieren die Preise von 5 Cent bis 70 Cent pro Click. Bisher kann ich sagen, dass pro Tweet relativ wenig Klicks zustande kommen.

Ausserdem sollte man auch hier auf die Tweets achten die man zwitschert. Man kann sich die beworbenen Seiten natürlich angucken und selbst entscheiden, ob man diesen nun Postet oder nicht.

Ich bin bei diesem Anbieter seit 2 Tagen angemeldet und kann nicht meckern. Ich habe insgesamt 4 Tweets gezwitschert und ein guthaben von $1,23 auf meinem Konto.

Die Seite bietet auch die Möglichkeit verkürzte Urls zu erstellen. Und laut Anbieter soll man auch mit denen verdienen können. Leider hat das bei mir bis jetzt noch nicht funktioniert. aber vielleicht hat auch keiner auf meinen Link im Tweet geklickt.

In seinem Account bei dem Anbieter kann man mehrere Twitteraccount hinzufügen, und somit erhöhen sich die Einnahmen natürlich, da man mehrere Tweets pro Tag zwitschern kann.

Die Auszahlung erfolgt ab $20 via Paypal.

Fazit

Ich bin gespannt, wie sich die Einnahmen entwickeln. Durch die relativ wenigen Post wird der Account nich so stark mit Werbung belastet, wie ich Anfangs dachte. Demnach bleiben mir auch meine Follower erhalten.Wer sich nicht scheut Werbung über seinen Account zu schalten, der sollte die beiden Dienste ruhig nutzen, da man alles manuell steuern kann.

Related Posts:

About Lisa