Noch ein Re-Design

Nachdem ich auch wieder mit dem letzten Theme Probleme hatte, habe ich mich heut ausgiebig auf die Suche nach einem neuen WordPress Theme gemacht.

Nach einer ziemlich langen Suche bin ich dann auch fündig geworden.

Die Ansprüche

Ich hatte natürlich- wie das bei Frauen so ist- ziemlich viele Ansprüche an das Tehme.

Es sollte nicht nur gut aussehen, nein, es musste auch so einiges an Funktionen haben. So zum Beispiel der Featured Post, der in diesem Theme sehr schön dargestellt wird.

Noch dazu wollte ich einfach ein übersichtliches Design, mit einer schönen Schriftart, dezentem Hintergrund und kleinen aber auffälligen Details.

Auch Sollte das WordPress Theme “adsense ready” sein und einige Einstellungsmöglichkeiten im Backend ermöglichen.

Hier war mein altes Theme sehr gut ausgestattet. Ich konnte jeden Werbebanner der Seite über die Theme Optionen steuern.

Die Suche

Bei meiner Suche bin ich auf etlichen Theme Seiten gewesen. Nicht nur das ewige suchen nach einem hübschen Design sondern auch das Installieren und Testen ging mir nach ein paar Stunden schon auf die Nerven. Aber gut was tut man nicht alles für einen ansehnlichen Blog.

Leider musste ich feststellen, dass ich nicht alle meine Ansprüche in einem Template unterbekomme. Irgendwas gibt es immer, das nicht funktioniert.

Kurzzeitig bin ich sogar auf die Idee gekommen, mein Theme selber zu bauen. Allerding habe ich diese Idee, nach dem lesen einer Anleitung, ganz schnell wieder verworfen.

Der Erfolg

Nachdem ich meinen Frust auch über Twitter abgelassen habe, kam ein sehr guter Link zu einer Seite mit Themes. Da ich ein Magazin Theme wollte, war die Seite genau das richtige.

Der zweite oder dritte Eintrag auf der Seite war dann auch schon mein “Traum-Theme”.

Also schnell installieren und loslegen……

…..Falsch gedacht…..

Das Ding ist weder adsense ready noch Widget ready.

Egal, es sieht gut aus…ich will das haben….

Wie bei den Schuhen, die es nur noch eine Nummer kleiner gibt, als man Sie eigentlich trägt habe ich auch das Theme “eingepackt”.

Also habe ich den ganzen Tag vor diesem Theme verbracht um es so an meine Bedürfnisse anzupassen, wie ich es haben wollte.

Nach langem hin und her, etlichen Pausen, drei Versuchen meinen PC aus dem Fenster zu werfen, bin ich doch fertig geworden.

Sicher, es gibt noch kleine Fehler, aber auch die werden noch behoben.

Happy End

Mir gefällt mein neues Theme und ich hoffe, dass es auch meine Leser anspricht. Über konstruktive Kritik oder auch Lob würde ich mich natürlich freuen.

Trotzdem werde ich es nicht mehr ändern, da ja ein großer Haufen Arbeit drin steckt ;o)

Related Posts:

About Lisa